| HOME | IMPRESSUM |

Armaturen und Komponenten für Gase
Tiefkälte- und HochdruckTechnik
Luft- u. Raumfahrt, schiffs- u. energietechnik

STÖHR Armaturen



FREES mit integriertem Pneumatik-Antrieb gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

FREES Logo der Stöhr Armaturen

FREES Video zur Darstellung der Funktion.

FREES ist derzeit weltweit das einzige Kryoventil dass in jede Raumlage installiert werden kann. Sehen Sie sich hierzu das Video zur Verdeutlichung an.




FREES – die Neue Ventile-Generation für die vakuumisolierte Leitung mit minimiertem Totraum.

FREES bietet über 240% mehr Gesamt-Systemleistung gegenüber bisher bekannten Ventilen für die Vakuumisolierung durch
3 entscheidende Vorteile:
Schnellere Zyklen, höhere Wartungssicherheit und mehr Planungsfreiheit. FREES – das einzigartige Kryo-Ventil mit patentiertem, innovativem Design.





1. Vorteil: Freier im Raum

FREES nutzt den Raum optimal, denn FREES kann als vakuumisoliertes Kryo-Ventil in jeder Lage installiert werden!
Zum Beispiel liegend, unterhalb der Decke, mit über 80 % Raumgewinn. Sie planen freier und flexibler mit FREES!





2. Vorteil: Schneller

Wir haben mit FREES für Sie den Raum geschrumpft! Innovatives Design mit 80% weniger Raum für mehr Leistung, schnellere Evakuierung, weniger Pumpzyklen, schnellere Inbetriebnahme, und geringere Stillstandzeiten!





3. Vorteil: Reiner

Reiner durch Totraumminimierung! FREES bietet Molekülen bis zu 80% weniger Angriffsfläche. Der Ansammlung von Schmutzpartikeln wird damit vorgebeugt. Für eine Reduzierung ungewünschter chemischer Reaktionen. Für ein reineres und stabileres Vakuum.




FREES schnittzeichnung des minimierten Totraumes

Beispielabb.: Der minimierter Totraum des Kryo-Ventils FREES (Eckventil) im Schnitt.

Der immanente Totraum

Der Totraum ist immanent, das heißt, er gehört funktionsbedingt zwangsläufig zum System.
Der Totraum ist jedoch der unerwünschte Raum eines Ventils in dem ein Produkt oder Schmutz eindringt und in dem kein oder nur ein geringer Strömungsaustausch möglich ist.
Unter Produkt ist hier sowohl das Betriebsmedium als auch das Spülmedium oder auch ein wegen der Explosionsgefahr des Betriebsmediums vorher einzubringendes Inertgas zu verstehen. Ebenso fällt darunter eingeschlossene Umgebungsluft während der Ventilmontage mit all den üblichen Verunreinigungen. Die in Toträumen eingedrungenen Produkte können aufgrund chemischer Reaktionen, Kontamination oder Zustandsänderungen zu erheblichen Folgekosten führen...

weiter lesen

Frees Technische Angaben



Download (1,4 Mb)






STÖHR ARMATUREN ist Ausgezeichnet durch den Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft mit dem Gütesiegel „Innovativ durch Forschung“ und ist ständiges Mitglied folgender kryotechnischer Vereinigungen: Deutscher Kälte- und Klimatechnischer Verein | Cryogenic Society America, Inc. | British Crygenics Council |

home | produkte | dienstleistungunternehmen | referenzenqualität | presse | kontakt | impressum |
© 2017,  STÖHR ARMATUREN GmbH & Co. KG, Tel.: +49 8231 34 90 0,