■  Startseite  ■  Support  ■  Risikohinweis
b

Sicherheits- und Risikohinweis

Bitte beachten Sie die unten stehenden Risikohinweise beim Umgang mit tiefkalten Medien. Es kann sich dabei nur um eine beispielhafte Aufzählung möglicher Risiken handeln, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Die Verantwortung liegt bei der systemauslegenden Stelle und dem Anwender. Als Hersteller fertigen wir die Armaturen gemäß Kundenspezifikation unter Beachtung der gegebenen Normen. Für die darüber hinaus gehende Installations- und Betriebsphase übernimmt STÖHR ARMATUREN deshalb keinerlei Haftung.

Sicherheitshinweis

Der Produktkatalog, der Produktfinder dieser Website, unsere Kundenberater und unsere Vertriebspartner sind Ihnen bei der Auswahl geeigneter Ventile behilflich. Die Entscheidung für einen bestimmten Ventiltyp sowie eine vorschriftsmäßige Installation, Inbetriebnahme, Betrieb und Wartung liegen jedoch allein in der Verantwortlichkeit der systemauslegenden Stelle und des Anwenders. Ventilfunktion, Art der Abdichtung, Materialverträglichkeit, Betriebsdruck, Betriebstemperatur und die Systemumgebung müssen dabei berücksichtigt werden.


 

Risiken im Umgang mit tiefkalten Gasen

Hauptrisiken beim Umgang mit tiefkalten Gasen:

  • Erstickungsgefahr
  • Erfrierungen
  • Explosionsgefahr durch unkontrollierten Druckanstieg beim Übergang in die gasförmigen Phase (Siedepunkt)
  • Entzündungsgefahr

Mögliche Gegenmaßnahmen können sein:

  • Ausreichende Lüftung/Luftabzug am Arbeitsplatz
  • Training für den Umgang mit tiefkalten Gasen
  • Tragen von Schutzkleidung und -brillen
  • Reinigung von Armaturen, Gasbehältern und Rohrleitungen im Medienraum für den Einsatz von brennbaren Gasen (Sauerstoff)
  • Konstruktive Sicherheitsmaßnahmen zur Vermeidung von Gaseinschluss
  • Erarbeitung von Unfallszenarien und Rettungsplänen für den Ernstfall
  • Vorab-Information der Rettungskräfte

Best for Helium - damit nichts verloren geht.
Wir bieten Lösungen für Anwendungen von Flüssig-Helium. Ventile von STÖHR ARMATUREN optimieren Aufwand und Kosten für einen effizienten Transport des Mediums zu und innerhalb ihrer Anlage.

Best for Helium

Bei Einsatz im 24/7/52-Dauerbetrieb sind Ventile von STÖHR ARMATUREN trotz erprobtem Design, der Verwendung der besten Materialien und sorgfältiger Verarbeitung während Montage und Test nicht vor dem Fehlerfall gefeit. Sollte es dazu kommen, bieten wir hierfür Unterstützung:

Ventilservice

XXL – Ventile mit Faltenbalgabdichtung bis DN300, eine Klasse für sich. Die Anwendung bestimmt die Größe. STÖHR ARMATUREN – Ventilfunktionen auch in den größten Größen.

Von XXS bis XXL